Spielplatzpatenschaften für die öffentlichen Spielplätze in Erkrath

Ratsfraktionen

SPD                                                                        BmU                                       Bündnis 90/Die Grünen

 

An die

Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses

Frau Annette Kirchhoff

Rathaus

40699 Erkrath

Sehr geehrte Frau Kirchhoff,

namens der Fraktionen von SPD, BmU und  Bündnis 90/Die Grünen beantragen wir für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses  (JHA) am 14.09.2010 die Aufnahme des Tagesordnungspunktes

Spielplatzpatenschaften für die öffentlichen Spielplätze in Erkrath

Antrag:

Der JHA beauftragt die Verwaltung ein Konzept zur Einrichtung von Spielplatzpatenschaften für die öffentlichen Spielplätze in Erkrath zu erstellen. Das Konzept soll u.a. die in der Begründung genannten Rahmenbedingungen beinhalten.

Begründung:

In Erkrath gibt es über 60 städtische Spielplätze.

Die Einrichtung von Spielplatzpatenschaften soll dazu beitragen, dass die Verwaltung frühzeitig über beschädigte Spielgeräte, verunreinigte Anlagen oder sonstige Auffälligkeiten informiert wird. Gleichzeitig sollen die Wünsche und Anregungen der Kinder oder eigene Vorstellungen zur Verschönerung des Spielplatzes an die Verwaltung weitergegeben werden, damit diese bei der zukünftigen Gestaltung des Platzes berücksichtigt werden.

Spielplatzpaten sollen auch die Möglichkeit erhalten alleine oder mit Unterstützung durch das Jugendamt Spielfeste durchzuführen, um den Platz zu beleben und für Kinder die Nutzung attraktiver zu gestalten. Die Spielplatzpatenschaften können u.a. durch Anwohner, Eltern, Schulklassen, Jugendeinrichtungen, Vereine, Verbände und Firmen übernommen werden. Die Paten sind Ansprechpartner für die Kinder und Eltern und stehen mit dem Jugendamt im Austausch.

Bürger/innen oder Initiativen, die eine Patenschaft übernehmen, erhalten durch die Stadt einen Spielplatz-Patenausweis. Sie erhalten eine finanzielle Aufwandsentschädigung für Telefonate, Porto, etc. Mindestens einmal jährlich werden Patenschaftstreffen für den Erfahrungsaustausch der Paten/Patinnen untereinander durch das Jugendamt veranstaltet. Bei Spielplatzaktionen oder Problemen bietet das Jugendamt Beratung und Unterstützung an.

Das Jugendamt betreibt eine geeignete Öffentlichkeitsarbeit für die Übernahme von Spielplatzpatenschaften (u.a. Vorstellung des Konzeptes in einer öffentlichen Veranstaltung; Veröffentlichung des Konzeptes im städtischen Internet; Erstellung eines Flyer „Spielplatzpatenschaften"; Werbung in der Lokalpresse)

Diese Maßnahme soll dazu beitragen, dass die Kinderspielplätze attraktiv gestaltet werden, zu einem lebendigen Treffpunkt für Jung und Alt werden und das bürgerschaftliche Engagement gefördert wird.

 

Zur oben genannten Sitzung soll ein/e Mitarbeiter/in aus der Stadt Monheim eingeladen werden, um über die dortigen Erfahrungen mit den Spielplatzpatenschaften zu berichten.

 

Mit freundlichem Gruß

Detlef Ehlert                                      Bernhard Osterwind                      Reinhard Knitsch

SPD-Fraktion                                      BmU-Fraktion                                 Bündnis 90/Die Grünen-Fraktion

 

zurück

URL:https://www.gruene-erkrath.de/fraktion/antraege/expand/313657/nc/1/dn/1/