Aufhebung des Grundsatzbeschlusses zur Schaffung von Baurecht im Gebiet Kleines Bruchhaus

Ratsfraktionen der SPD, BmU und Bündnis 90/Die Grünen in Erkrath

Bürgermeister A. Werner
PLUV-Ausschussvorsitzende Frau E. van Venrooy
ASW-Vorsitzender G. Paulus

Tagesordnungspunkt Kleines Bruchhaus

Sehr geehrte Frau van Venrooy,
sehr geehrter Herr Werner,
sehr geehrter Herr Paulus,

für die Sitzung des ASW am 18.02.10 und die Sitzung des PLUV am 23.03.10 sowie des Stadtrates am 11.05.10 beantragen wir einen Tagesordnungspunkt

Aufhebung des Grundsatzbeschlusses zur Schaffung von Baurecht im Gebiet Kleines Bruchhaus sowie Einleitung eines Änderungsverfahrens des Flächennutzungsplans mit dem Ziel, die Fläche den Naturschutz/Grünfläche/Fläche für die Landwirtschaft darzustellen, vorzusehen.

Die Verwaltung wird gebeten darzulegen, inwieweit auch eine entsprechende Änderung der Landesplanung sinnvoll ist, um das Gebiet dauerhaft vor Bebauung zu schützen.

Begründung:

Die antragstellenden Fraktionen lehnen gemeinsam mit vielen Bürgerinnen und Bürgern eine Bebauung der Fläche Kleines Bruchhaus ab. Das Gebiet grenzt unmittelbar an das Naturschutzgebiet Bruchhauser Feuchtwiesen an und soll als Puffer und Freifläche erhalten bleiben.


Mit freundlichen Grüßen

 

Detlef Ehlert          Bernhard Osterwind      Reinhard Knitsch
SPD-Ratsfraktion    BmU-Ratsfraktion        Bündnis 90/Die Grünen Ratsfraktion

 



zurück

"Eigentlich sollten die GRÜNEN mal..." – Sagen Sie es uns!

Die Fraktion trifft sich üblicherweise montags um 20:00 Uhr (außer an Feiertagen und in den Schulferien) zur öffentlichen Fraktionssitzung.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie teilnehmen möchten.

Hilfe für die Ukraine

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]