Antrag: Zeitrahmen der vollständigen Dekarbonisierung der Fernwärmeerzeugung

Die von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen entsandten Mitglieder im Aufsichtsrat der Stadtwerke Erkrath GmbH Peer Weber, Matthias Kreisel und Peter Knitsch beantragen die Aufnahme eines Tagesordnungspunktes jeweils im öffentlichen und nichtöffentlichen Teil der Sitzung des Aufsichtsrates am 29. März 2022:

  • Festlegung eines konkreten Enddatums/Zeitkorridors für die vollständige Dekarbonisierung der Fernwärmeerzeugung in Erkrath

 

Dazu stellen wir den folgenden Antrag:

Der Aufsichtsrat beschließt, dass die zurzeit in Erarbeitung befindlichen Konzepte zur Dekarbonisierung der Fernwärme eine möglichst schnelle Reduktion der CO2-Emissionen vorsehen sollen. Eine vollständige Dekarbonisierung und Umstellung auf erneuerbare Energien ist spätestens für das 2030 vorzusehen. Zum geplanten Workshop sind außer den Mitgliedern des Strategieteams auch die übrigen Mitglieder des AR zuzulassen.

Begründung:

Die bisherigen Beratungen im "Strategieteam Fernwärme" haben gezeigt, dass es über die konkreten Vorgaben zur Erreichung des Ziels einer Dekarbonisierung der Fernwärme erhebliche Auffassungsunterschiede gibt. Dies gilt insbesondere für die Frage des Zeithorizontes und damit der Geschwindigkeit, mit der die CO2-Emissionen zu reduzieren sind.

Auch die bislang vorliegenden Informationen/Zwischenergebnisse der beauftragten Institute bleiben diesbezüglich unter anderem mangels konkreter Vorgaben vage. Diese Vorgaben sind daher dringend festzulegen, auch um Fehlinvestionen (etwa in ein neues Gaskraftwerk mit einer erheblich über den genannten Zeithorizont gehenden Lauf- und Amortisationszeit frühzeitig zu verhindern.

Zur Begründung verweisen wir nur auf den zweiten Teil des sechsten Sachstandsberichts des Weltklimarates (IPCC), den dieser am 28. Februar 2022 vorgestellt hat und in dem angesichts der rasch fortschreitenden Erderwärmung noch einmal erheblich schnellere Klimaschutzmaßnahmen angemahnt werden.



zurück

"Eigentlich sollten die GRÜNEN mal..." – Sagen Sie es uns!

Die Fraktion trifft sich üblicherweise montags um 20:00 Uhr (außer an Feiertagen und in den Schulferien) zur öffentlichen Fraktionssitzung.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie teilnehmen möchten.

Hilfe für die Ukraine

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>