Bericht der Schuldnerberatung für das Jahr 2012

An den

Vorsitzenden des

Ausschusses für Schule und Soziales

Herrn Andreas Kuchenbecker

Rathaus

40699 Erkrath

 

 

 

Sehr geehrte Herr Kuchenbecker,

 

namens der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragen wir für die Sitzung des Ausschusses für Schule und Soziales (ASS) am 12.06.2013 die Aufnahme des Tagesordnungspunktes

 

                                 

                                     Bericht der Schuldnerberatung für das Jahr 2012

 

 

Die Schuldnerberatung des SKFM Erkrath wird gebeten einen Bericht über das Jahr 2012 vorzulegen und im Ausschuss zu erläutern sowie zur Diskussion zu stellen.

 

Immer mehr Menschen sind in ihrer finanziellen Existenz bedroht. Neben der materiellen Notlage entstehen als Folgeerscheinung häufig psychosoziale Probleme, die das Leben der Menschen zusätzlich erschweren.

 

Aus Sicht der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen soll insbesondere über die

 

Fallzahlentwicklung  (ist eine Steigerungsrate  im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen?)

Personenkreis (welche Personengruppe ist von einer Verschuldung besonders betroffen?)

Personelle Ausstattung der Beratungsstelle (ist mit dem vorhandenen Personal eine zeitnahe und umfassende Beratung und Begleitung bei einer Verbraucherinsolvenz möglich?)

Warteliste (besteht eine Warteliste?; falls ja, wie hoch ist diese und wie lange dauert es, bis eine Beratung aufgenommen werden kann?)

Finanzstruktur (wie hoch ist der städt. Anteil an der Finanzierung der Schuldnerberatung? Wie stellt sich die Gesamtfinanzierung dar?)

 

berichtet werden.

 

Einen Sachantrag behalten wir uns vor.

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

Sandra Ernst, Mitglied im ASS                                           Reinhard Knitsch, Fraktionsvorsitzender

zurück

"Eigentlich sollten die GRÜNEN mal..." – Sagen Sie es uns!

Die Fraktion trifft sich üblicherweise montags um 20:00 Uhr (außer an Feiertagen und in den Schulferien) zur öffentlichen Fraktionssitzung.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie teilnehmen möchten.

Hilfe für die Ukraine

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>