GRÜNE ERKRATH http://www.gruene-erkrath.de Der Ortsverband Erkrath von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt sich vor. http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/brotbacken-im-backhaus-schink-mit-roland-schueren/ Brotbacken im Backhaus Schink mit Roland Schüren http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/brotbacken-im-backhaus-schink-mit-roland-schueren/ http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/brotbacken-im-backhaus-schink-mit-roland-schueren/ Nach der Corona-bedingten Pause im vergangenen Jahr hatten wir am Sonntag wieder zum traditionellen... Nach der Corona-bedingten Pause im vergangenen Jahr hatten wir am Sonntag wieder zum traditionellen Brotbacken in das historische Backhaus Schink am Neanderweg in Alt-Hochdahl eingeladen.

Da auch das Wetter mitspielte und wir unseren Direktkandidaten Roland Schüren als Gast begrüßen konnten, war diese Veranstaltung für die ganze Familie diesmal besonders gut besucht.

Für Roland Schüren, von Hause aus Bäckermeister, war es natürlich eine Art "Heimspiel", auf das er sich schon im Vorfeld sehr gefreut hatte. Bei der Zubereitung des Teiges konnte er den Teilnehmer*innen einige interessante Tipps aus seiner beruflichen Erfahrung mitgeben. Aber auch die vielen Kindern hatten ihren Spaß beim Teig kneten.

Während die Brote im Ofen waren, gab es auch noch genug Gelegenheit für Gespräche mit Roland und uns Erkrather GRÜNEN. Am Ende freuten sich alle über ein auf traditionelle Art gebackenes ofenwarmes Brot.

Ein großer Dank geht wieder an Frau Ehrlich und Herrn Becker vom Backhaus Schink, ohne deren ehrenamtliche Arbeit dieser tolle Nachmittag nicht möglich gewesen wäre.

]]>
Sat, 11 Sep 2021 18:45:34 +0200
http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-offentliche-fraktionssitzung-zum-erhalt-des-stadtweihers/ GRÜNE: Öffentliche Fraktionssitzung zum Erhalt des Stadtweihers http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-offentliche-fraktionssitzung-zum-erhalt-des-stadtweihers/ http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-offentliche-fraktionssitzung-zum-erhalt-des-stadtweihers/ Mit der Situation und den Möglichkeiten zum Erhalt des Hochdahler Stadtweihers beschäftigt sich... Mit der Situation und den Möglichkeiten zum Erhalt des Hochdahler Stadtweihers beschäftigt sich die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Rahmen ihrer nächsten Sitzung am Montag, dem 13. September, um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Hochdahl (Raum 3).

Im Vorfeld der städtischen Bürgerinformation am 15. September wollen die GRÜNEN Wege diskutieren, um das Gewässer zu erhalten. Fraktionsvorsitzender Peter Knitsch: "Wir halten es für falsch, den Stadtweiher auf der Grundlage eines einzigen Gutachtens vorschnell aufzugeben. Dafür ist seine Bedeutung für das Wohnumfeld, die Naherholung und nicht zuletzt für das Kleinklima bei Hitzewellen viel zu groß."

Eingeladen sind alle Erkrather Bürgerinnen und Bürger. Es gelten die 3G: Nur Personen, die geimpft, genesen oder getestet sind und einen entsprechenden Nachweis nebst Lichtbildausweis bei sich führen, können nach den rechtlichen Vorschriften teilnehmen.

]]>
Tue, 07 Sep 2021 16:04:19 +0200
http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruener-rundbrief-06092021/ GRÜNER Rundbrief - 06.09.2021 http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruener-rundbrief-06092021/ http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruener-rundbrief-06092021/ Stadtweiher nicht vorschnell aufgeben! Während es bislang immer nur um eine Sanierung des... Stadtweiher nicht vorschnell aufgeben!

Während es bislang immer nur um eine Sanierung des Stadtweihers in Hochdahl ging, soll dieser nun zu großen Teilen aufgegeben und in eine "Grünfläche" umgewandelt werden. Angeblich belegt ein neues Gutachten, dass dieser aufgrund der übermäßigen Flächenversiegelung und der Folgen des Klimawandels nicht mehr in seiner bisherigen Gestalt zu erhalten sei.

Wir GRÜNEN fordern, den Stadtweiher aufgrund seiner stadtbildprägenden Bedeutung und seiner wichtigen Funktion u.a. für das Kleinklima im Zentrum von Hochdahl nicht vorschnell aufzugeben und laden deshalb zu einer öffentlichen Fraktionssitzung am kommenden Montag, 13. September, 19:00 Uhr, ins Bürgerhaus Hochdahl (Raum 3) ein. 

Nähere Details finden Sie im Einladungsflugblatt.

Luftfilter für Schulen und Kitas erneut abgelehnt!

Während andere Städte in der Umgebung und darüber hinaus – z.B. Düsseldorf, Langenfeld oder Haan – ihre Schulen und Kindergärten mit Luftreinigungsgeräten zur Verminderung der Corona-Infektionsgefahr ausrüsten bzw. nach Lösungen suchen, wurde unser Antrag, dies auch in Erkrath zu machen, in der letzten Woche zum zweiten Mal mit den Stimmen von CDU, SPD, FDP und Bürgermeister Schultz im Hauptausschuss abgelehnt.

Dies ist aus unserer Sicht umso unverständlicher, als sich zurzeit auch in Erkrath 51 Schulkinder infiziert haben und sich eine noch wesentlich größere Zahl in Quarantäne befindet. Wir werden weiter am Ball bleiben und auf eine Ausrüstung der Schulen und Kindertagesstätten drängen.  

Freundschaftsfest am 11. September

Der Freundeskreis für Flüchtlinge lädt am kommenden Samstag, 11.09.2021, von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr zum Freundschaftsfest auf die Hochdahler Arcaden (Einladung). 

VHS-Ausstellung und Vortrag zur globalen Wassernot

Die VHS Erkrath zeigt zurzeit eine Ausstellung zu den 17 Zielen für eine bessere Welt (SDGs) in der Stadtbücherei Hochdahl, die noch bis Mitte September zu sehen ist. Im September 2015 verabschiedeten die 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) die Agenda 2030 mit 17 Zielen für eine sozial, ökologisch und wirtschaftlich nachhaltige Entwicklung. Die Welt soll gerechter, gesünder, friedlicher und sozialer gestaltet werden. Echte Fortschritte werden dabei nur möglich sein, wenn Politik und Zivilgesellschaft gemeinsam an der Umsetzung nationaler Entwicklungspläne mitwirken. Die Ausstellung vermittelt sehr anschaulich, welche Ziele es gibt, warum diese für uns wichtig sind und wie wir konkret beitragen können.

Im Zusammenhang mit der Ausstellung hält Dr. Karl-Heinz Ott am 07.09.2021 um 19:30 Uhr einen Vortrag in der Stadtbücherei Hochdahl zum Thema Globale Wassernot – Was hat sie mit uns zu tun?

Ohne Wasser können Menschen, Tiere und Pflanzen nicht existieren. Zugleich ist Wasser unersetzbar als Energiequelle, Transportmedium und Rohstoff. Seit 11 Jahren ist der Zugang zu sauberem Wasser ein Menschenrecht. 2015 haben die Vereinten Nationen dieses als Nachhaltigkeitsentwicklungsziel 6 in die Agenda 2030 aufgenommen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die globale Wasserknappheit, die Verunreinigung des Grundwassers sowie unserer Gewässer und die damit verbundenen Herausforderungen auch bei uns in Deutschland. Gerade durch den Klimawandel nehmen diese Herausforderungen spürbar zu und um sie zu bewältigen, müssen wir unseren Umgang mit dem kostbaren Gut verändern, auch damit es für uns alle bezahlbar bleibt. Dienstag, 7. September, Stadtbücherei Hochdahl, 19:30 – 21:00 Uhr, Gebühr: 8 Euro.

]]>
Mon, 06 Sep 2021 15:56:00 +0200
http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-radtour-durch-den-rhein-kreis-neuss-zum-kloster-knechtsteden/ GRÜNE Radtour durch den Rhein-Kreis Neuss zum Kloster Knechtsteden http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-radtour-durch-den-rhein-kreis-neuss-zum-kloster-knechtsteden/ http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-radtour-durch-den-rhein-kreis-neuss-zum-kloster-knechtsteden/ ACHTUNG: Aufgrund des Bahnstreiks müssen wir den Treffpunkt unserer Radtour ändern: Statt mit der... ACHTUNG: Aufgrund des Bahnstreiks müssen wir den Treffpunkt unserer Radtour ändern: Statt mit der S-Bahn nach Büttgen zu fahren, starten wir die Tour nun um 9:30 Uhr auf dem Neuenhausplatz in Unterfeldhaus. Ziel bleibt das Kloster Knechtsteden im Rhein-Kreis Neuss.

 

Im Rahmen des Erkrather STADTRADELN laden Bündnis 90/Die Grünen zu einer Radtour ein:

Am Sonntag, dem 5. September, geht es mit der S-Bahn zunächst nach Büttgen. Von dort radeln wir zur Raketenstation Hombroich, zum Kloster Knechtsteden, weiter nach Dormagen und Zons, mit der Fähre über den Rhein und von dort zurück nach Hochdahl zu einer gemeinsamen Schlusseinkehr. Die Strecke ist ca. 50 km lang, flach und familienfreundlich. Unterwegs werden Pausen gemacht.

Start ist an den Erkrather S-Bahnhöfen um 09:16 Uhr in Millrath, um 09:18 Uhr in Hochdahl und um 09:21 Uhr in Erkrath. Benötigt wird ein Ticket der Preisstufe B plus ein Fahrradticket.

Eingeladen sind alle Erkrather Bürgerinnen und Bürger. Kontakt: Peter Knitsch, Tel. 02104/804404, E-Mail: peter.knitsch@t-online.de.

Wer noch nicht für das offene GRÜNE Team beim STADTRADELN angemeldet ist, kann dies hier noch tun. Dies ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Radtour.

]]>
Sat, 28 Aug 2021 17:13:14 +0200
http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruener-rundbrief-21082021/ GRÜNER Rundbrief - 21.08.2021 http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruener-rundbrief-21082021/ http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruener-rundbrief-21082021/ Nach Ende der Schulferien melden wir uns bei Ihnen und euch zurück. Wir hoffen, Sie konnten die... Nach Ende der Schulferien melden wir uns bei Ihnen und euch zurück. Wir hoffen, Sie konnten die Ferien genießen und waren nicht vom Hochwasser betroffen, das Mitte Juli auch in Erkrath für massive Schäden gesorgt und uns allen noch einmal drastisch vor Augen geführt hat, dass die Klimakatastrophe auch uns längst erreicht hat.

Umso wichtiger ist es, daraus nun sowohl auf Bundes- wie auf kommunaler Ebene Konsequenzen zu ziehen und sowohl beim Klimaschutz wie auch bei der Anpassung an die nicht mehr zu verhindernden Folgen der Erderwärmung endlich die notwendigen Maßnahmen zu beschließen und umzusetzen.

Wir GRÜNEN in Erkrath wollen dazu sowohl durch einen engagierten Bundestagswahlkampf zusammen mit unserem Direktkandidaten Roland Schüren wie auch durch Anträge und Initiativen im Stadtrat beitragen.  

Bundestagswahl am 26. September

Mit zahlreichen Infoständen, Veranstaltungen und Aktionen möchten wir die Wählerinnen und Wähler in Erkrath davon überzeugen, dass es die notwendigen Veränderungen in unserem Land nur mit einer starken GRÜNEN Fraktion im nächsten Bundestag geben wird und es sich lohnt, am 26. September beide Kreuze bei GRÜN zu machen. Regelmäßig werden wir an den Samstagen und vielen Markttagen in den nächsten fünf Wochen in allen drei Einkaufszentren präsent sein, die genauen Termine und Zeiten finden Sie auf unserer Webseite unter Termine. 

Besonders hinweisen möchten wir darüber hinaus auf folgende Veranstaltungen:  

  • Am kommenden Dienstag, dem 24. August, ist der stellvertretende Vorsitzende der GRÜNEN Bundestagsfraktion Oliver Krischer in Langenfeld und unterstützt die Initiativen gegen den geplanten achtspurigen Ausbau der BAB 3.
  • GRÜNE Radtour im Rahmen des Erkrather STADTRADELN am Sonntag, dem 5. September. Nähere Informationen zu Treffpunkt, Fahrtroute etc. finden Sie ganz unten. Für unser offenes GRÜNES Team zum STADTRADELN, dass vom 29.08. bis zum 18.09.2021 in Erkrath und dem gesamten Kreis Mettmann durchgeführt wird, können Sie sich unter diesem Link anmelden.
  • GRÜNES Brotbacken für die ganze Familie: Nach der Corona-bedingten Pause im vergangenen Jahr treffen wir uns nun wieder am Sonntag, dem 19. September, ab 14:00 Uhr am historischen Backhaus Schink, Neanderweg in Alt-Hochdahl, und backen gemeinsam Brot auf traditionelle Art und Weise. Daneben gibt es kühle Getränke, Kinderspiele und viele weitere Attraktionen – wir laden alle Erkrather Bürger*innen und vor allem die Kinder herzlich ein, vorbeizuschauen. Auch unser Bundestagsdirektkandidat und Bäckermeister Roland Schüren sowie die GRÜNEN Stadtratsmitglieder haben sich den Termin notiert und stehen für Gespräche zur Verfügung.  

 

Erkrather Stadtrat – Klimaschutz bei den Stadtwerken, Hochwasser, Stadtweiher und Luftreinigungsfilter     

Auch die Ratsgremien haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Am vergangenen Donnerstag hat der Aufsichtsrat der Erkrather Stadtwerke GmbH einstimmig unseren Antrag zur Erstellung eines Maßnahme- und Zeitplans zur Erreichung der CO2-Neutralität des Unternehmens, eine hundertprozentige Tochter der Stadt, beschlossen. Wir freuen uns sehr darüber und werden darauf achten, dass das Konzept zeitnah erarbeitet und dann auch umgesetzt wird.  

In den kommenden Wochen werden Anträge und Initiativen unserer Ratsfraktion für einen besseren Hochwasserschutz und nachhaltige Konsequenzen aus den Überschwemmungen Mitte Juli, zum Erhalt des Stadtweihers in Hochdahl sowie – erneut – zur Ausrüstung der Erkrather Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Luftreinigungsfiltern in den Ausschüssen und im Stadtrat diskutiert und entschieden. Die Anträge finden Sie hier, die – leider überwiegend negativen – Stellungnahmen der Stadtverwaltung dazu im Ratsinformationssystem unter dem Button "Sitzungen" bei der jeweiligen Sitzung. Wir hoffen auf Unterstützung durch die anderen Ratsfraktionen.  

Für Rückfragen stehen wir wie immer gerne zur Verfügung. Gerne können Sie jetzt auch wieder an den öffentlichen Sitzungen unserer Ratsfraktion teilnehmen. Sie finden montags ab 19:00 Uhr im Bürgerhaus Hochdahl (Raum 3) statt, es gelten die 3-G-Regeln (genesen, geimpft oder getestet, bitte Nachweis mitbringen).

]]>
Sun, 22 Aug 2021 10:54:00 +0200
http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-stadtweiher-nicht-vorschnell-aufgeben/ GRÜNE: Stadtweiher nicht vorschnell aufgeben http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-stadtweiher-nicht-vorschnell-aufgeben/ http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-stadtweiher-nicht-vorschnell-aufgeben/ Nach Auffassung der Erkrather GRÜNEN darf die Wiederherstellung des Stadtweihers in Hochdahl nicht... Nach Auffassung der Erkrather GRÜNEN darf die Wiederherstellung des Stadtweihers in Hochdahl nicht vorschnell aufgegeben werden. Sie kritisieren, dass nach den Vorschlägen der Verwaltung ohne weitere Gutachten zum Erhalt des Weihers und noch vor der öffentlichen Bürgerinformation am 15. September über das weitere Schicksal der Wasserfläche im Stadtentwicklungs- und im Hauptausschuss Ende August entschieden werden soll.

Nach Ansicht der GRÜNEN reichen die bislang vorliegenden Untersuchungen, nach denen nun plötzlich die bislang vorgesehene Sanierung des Stadtweihers wegen des abgesenkten Grundwasserstandes nicht mehr möglich sein soll, für derart weitreichende Beschlüsse keinesfalls aus. Dies gelte umso mehr, als dass die Untersuchung von dem gleichen Gutachter erstellt worden ist, der vorher stets die Sanierungsfähigkeit festgestellt hatte.

Peter Knitsch, Vorsitzender der GRÜNEN Ratsfraktion und Sabine Georg, GRÜNE Ratsfrau aus der Sandheide: "Der Stadtweiher ist vielen Hochdahlerinnen und Hochdahlern nicht nur ans Herz gewachsen, sondern erfüllt auch viele wichtige Funktionen für das Kleinklima und die Naherholung. Deshalb darf er keinesfalls leichtfertig geopfert werden. Zunächst ist sorgfältig zu überprüfen, wie es zum jetzigen Zustand gekommen ist und welche Möglichkeiten zum Erhalt der Wasserfläche oder zumindest eines großen Teils davon bestehen."

Aus Sicht der GRÜNEN sind erst die Bürgerinnen und Bürger zu beteiligen, bevor die Ratsgremien Beschlüsse fassen, nicht wie bislang vorgesehen umgekehrt. Zudem seien viele Fragen unbeantwortet:

  • Warum kamen die bisherigen Untersuchungen zu offenbar vollkommen falschen Ergebnissen?
  • Warum wurde insbesondere erst jetzt festgestellt, dass der Stadtweiher über keine Abdichtung der Sohle verfügt und der Grundwasserstand in den letzten Jahren über zwei Meter abgesunken ist?
  • Welche Auswirkungen hat dies auf die Natur im Umfeld des Stadtweihers und wie sind weitere Absenkungen zu verhindern?

Darüber hinaus stelle sich die Frage, wer die mehreren Millionen Euro Mehrkosten, die durch die neuen Entwicklungen entstehen, zu tragen hat.

]]>
Thu, 19 Aug 2021 10:48:06 +0200
http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/btw21-direktkandidat-roland-schueren-kommt-zum-infostand-in-alt-erkrath/ BTW21: Direktkandidat Roland Schüren kommt zum Infostand in Alt-Erkrath http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/btw21-direktkandidat-roland-schueren-kommt-zum-infostand-in-alt-erkrath/ http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/btw21-direktkandidat-roland-schueren-kommt-zum-infostand-in-alt-erkrath/ In dieser Woche starten auch wir GRÜNEN in Erkrath mit regelmäßigen Infoständen bis zur... In dieser Woche starten auch wir GRÜNEN in Erkrath mit regelmäßigen Infoständen bis zur Bundestagswahl am 26. September.

Neben den Ständen beim Feierabendmarkt am heutigen Mittwoch und auf dem Wochenmarkt am Freitag (beide Alt-Erkrath) sind wir natürlich auch am Samstag für alle Erkrather*innen ansprechbar, und zwar in allen drei Stadtteilen (Termine).

Ein Highlight wird dabei der Besuch von Bundestagskandidat Roland Schüren am GRÜNEN Infostand vor dem Baviercenter sein. Roland wird euch und Ihnen natürlich gerne Rede und Antwort stehen und freut sich schon auf interessante Gespräche.

Wir sind am Samstag, dem 21. August, ab 11 Uhr vor Ort. Unser Kandidat wird von ca. 12 Uhr bis 14 Uhr dazukommen.

]]>
Wed, 18 Aug 2021 13:28:00 +0200
http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/antrag-gruene-fordern-konsequenzen-aus-der-hochwasserkatastrophe/ Antrag: GRÜNE fordern Konsequenzen aus der Hochwasserkatastrophe http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/antrag-gruene-fordern-konsequenzen-aus-der-hochwasserkatastrophe/ http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/antrag-gruene-fordern-konsequenzen-aus-der-hochwasserkatastrophe/ Die Erkrather GRÜNEN fordern von der Stadt grundlegende und nachhaltige Konsequenzen aus der... Die Erkrather GRÜNEN fordern von der Stadt grundlegende und nachhaltige Konsequenzen aus der Hochwasser- und Überflutungskatastrophe für die zukünftige Stadtplanung. In einem Antrag, der in den nächsten Sitzungen der zuständigen Fachausschüsse sowie im Stadtrat am 2. September behandelt wird, unterbreiten sie zahlreiche konkrete Vorschläge zur Minderung der Gefahren durch extreme Wetterereignisse und die Anpassung an die nicht mehr zu verhindernden Folgen des Klimawandels. Darüber hinaus sollen alle Planungen der Stadt gestoppt und überprüft werden, die die Überflutungsgefahren in Erkrath noch weiter verstärken würden. Durch eine vorsorgende Planung soll dafür gesorgt werden, dass sich die verheerenden Schäden der vergangenen Wochen nicht wiederholen.

Nach Ansicht der GRÜNEN müssen neben den hauptbetroffenen Grundstücken entlang der Düssel in Alt-Erkrath auch die Stadtteile Hochdahl und Unterfeldhaus in den Blick genommen und Bestandteil eines Gesamtkonzeptes werden. Auch hier sind nach der Starkregengefahrenkarte der Stadt Erkrath (Link siehe Antrag) und der Gefahren- und Risikokarte des Landes (Link siehe Antrag) zahlreiche Gebäude und Straßen überflutungsgefährdet.

Bei den Maßnahmen soll sich die Stadt zukünftig am Prinzip der "Schwammstadt" orientieren. Dieses sieht eine Vielzahl von Maßnahmen vor, u.a. eine dezentrale Regenwasserbewirtschaftung, die Entsiegelung von Flächen, die Anlage von zusätzlichen Grünflächen und (Baum-)Rigolen, die Schaffung von Regenwasserzisternen und größeren Retentionsräumen an den Gewässern sowie mehr Gründächer und Fassadenbegrünung.

Entscheidend ist nach Auffassung der GRÜNEN weiter, dass die Stadt Projekte stoppt und unterlässt, die sogar noch zu einer Erhöhung der Überschwemmungsgefahr beitragen würden. Dazu gehören insbesondere die weitere großflächige Versiegelung von Grundstücken, etwa durch die Ausweisung oder Realisierung von neuen Baugebieten wie Erkrath Nord unmittelbar an der Düssel, der Neanderhöhe und an der Schmiedestraße in Hochdahl und weiterer geplanter Baumaßnahmen unmittelbar an Gewässern wie etwa an der Düsseldorfer Straße 1. Notwendige Bauvorhaben wie der Neubau des Gymnasiums in Alt-Erkrath und der Hauptfeuerwache in Hochdahl sollen vor Baubeginn bezüglich ihrer eigenen Betroffenheit und ihrer Auswirkungen auf andere Grundstücke bei Starkregenereignissen überprüft werden.

Peter Knitsch, Vorsitzender der GRÜNEN Ratsfraktion: "Wir hoffen, dass die Hochwasserkatastrophe nun endlich zu einem Umdenken bei Verwaltung und Ratsmehrheit führt und klimaschädliche Entscheidungen in Frage gestellt und geändert werden, die in der Vergangenheit aus Gründen vorgeblicher ökonomischer Notwendigkeit getroffen wurden. Die Ereignisse der letzten Wochen haben gezeigt, dass der wirtschaftliche Schaden unterlassenen Klimaschutzes wesentlich höher ist und zudem – noch wesentlich gravierender – auch ganz unmittelbar das Leben und die körperliche Unversehrtheit der Bürgerinnen und Bürger bedroht sind."

]]>
Mon, 02 Aug 2021 17:27:18 +0200
http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/btw21-erkrather-gruene-starten-in-den-wahlkampf/ BTW21: Erkrather GRÜNE starten in den Wahlkampf http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/btw21-erkrather-gruene-starten-in-den-wahlkampf/ http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/btw21-erkrather-gruene-starten-in-den-wahlkampf/ Als erste der sechs Städte im Wahlkreis Mettmann Süd durften wir am Freitag in Erkrath mit der... Als erste der sechs Städte im Wahlkreis Mettmann Süd durften wir am Freitag in Erkrath mit der Plakatierung zur Bundestagswahl 2021 starten.

In den vergangenen beiden Tagen waren unsere fleißigen Teams daher in vollem Einsatz und haben dabei keinen Stadtteil ausgelassen. Am Samstag hatten wir dabei Unterstützung von unserem GRÜNEN Direktkandidaten Roland Schüren, der mit seinem E-Bulli im neuen „Wahlkampfoutfit“ vorbeikam. Der VW-Bus ist definitiv ein Hingucker und hat sofort die Aufmerksamkeit von Passant*innen auf sich gezogen, die so mit Roland ins Gespräch kamen. Es war natürlich nicht sein letzter Besuch in Erkrath in den kommenden Wochen. Mehr Infos dazu kommen bald.

]]>
Sun, 01 Aug 2021 19:11:51 +0200
http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-thema-luftreiniger-fuer-schulen-erneut-diskutieren/ GRÜNE: Thema Luftreiniger für Schulen erneut diskutieren http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-thema-luftreiniger-fuer-schulen-erneut-diskutieren/ http://www.gruene-erkrath.de/start/volltext/article/gruene-thema-luftreiniger-fuer-schulen-erneut-diskutieren/ Bündnis 90/Die Grünen haben ihren Antrag, die Erkrather Schulen und Kindertageseinrichtungen mit... Bündnis 90/Die Grünen haben ihren Antrag, die Erkrather Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Luftreinigungsgeräten auszurüsten, um einen besseren Schutz vor der Infektion mit dem Corona-Virus für Schüler*innen, Lehrer*innen und das Betreuungspersonal zu gewährleisten sowie die Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichtes sicherzustellen, erneut in den Stadtrat eingebracht. 

Diskutiert und beschlossen werden soll der Antrag in der nächsten Sitzung des Stadtrats am 2. September. Die GRÜNEN hatten sich bereits im Oktober 2020 für die Anschaffung von Luftreinigungsgeräten eingesetzt, die Mehrheit der anderen Fraktionen und die Stadtverwaltung hatten die Initiative damals aber noch aus Kostengründen abgelehnt. Lediglich für wenige nicht oder sehr schlecht zu belüftende Schulräume wurde die Anschaffung von Reinigungsgeräten beschlossen. 

Andrea Stracke-Knitsch und Sabine Georg, schulpolitische Sprecherinnen der GRÜNEN Ratsfraktion: "Inzwischen mehren sich die Stimmen, die die Ausstattung von Schulen und Kitas mit entsprechenden mobilen oder stationären Geräten fordern. Auch das Umweltbundesamt hat klargestellt, dass es die Anschaffung von qualitativ hochwertigen Luftreinigungsfiltern für eine sinnvolle Maßnahme zum Schutz der Lehrkräfte, des Betreuungspersonals und der Kinder und Jugendlichen hält. Wir möchten soweit wie möglich sicherstellen, dass der Präsenzunterricht und die Betreuung in den Kindertagesstätten auch bei einer Zunahme der Infektionen aufrechterhalten werden kann und es nicht zu neuerlichen Schließungen kommen muss. Deshalb hoffen wir, dass die übrigen Fraktionen ihre ablehnende Haltung nun überdenken und unserem Antrag zustimmen.“

]]>
Mon, 19 Jul 2021 08:30:00 +0200